Vier Gründe Gillette, Wyoming, zu besuchen


Vier Gründe Gillette, Wyoming, zu besuchen

Story & Photos by Erika Land, Visit USA Parks

Gillette, Wyoming, nennt sich zu Recht die "Energiehauptstadt der Nation". Es gibt jedoch viel mehr, als was man auf den ersten Blick sehen kann in diesem nordöstlichen Teil von Wyoming. Kreativität gibt es überall in dieser Stadt und ermöglicht es auch anderen Aspekten zu wachsen und zu gedeihen. Heutzutage explodiert diese Stadt vor lauter Dingen, die es zu erkunden und zu probieren gibt, was den Reisenden so viele Gründe gibt einen Zwischenstopp einzulegen!


English Version



1. Eine Kostprobe von Gillette


Die Restaurants in Gillette, Wyoming, ziehen Menschen von überall her an und das aus gutem Grund! Hier findet man eine große Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten, Holzofenpizza, authentische Food-Trucks, Bagels im New Yorker Stil, Grillhähnchen und vieles mehr, um den Gaumen zu verwöhnen! Die vielen Restaurants in Gillette bieten nicht nur hervorragendes Essen, sondern auch ihre eigene einzigartige Atmosphäre und Erfolgsgeschichte.


Ein gutes Beispiel ist das Prime Rib Restaurant and Wine Cellar. Dieses Restaurant bietet köstliche Steaks, Meeresfrüchte, lokale Bison-Burger und göttliche Desserts. In der Mitte des Restaurants befindet sich ein Weinkeller, der eine Sammlung von Weinen aus der ganzen Welt beherbergt. Stammgäste haben ihre leeren Weinflaschen signiert, damit diese elegant im Restaurant ausgestellt werden.




Ein weiterer toller Ort auf der Liste ist das alte Postamt. Ja, das ist richtig, das Postamt. Es wurde in die Gillette Brauerei verwandelt! Anstelle von Briefmarken und Briefen findet man lokale handgefertigte Gebräue, Pizza und eine tolle Atmosphäre. Wenn man in Gillette ist, sollte man diesen einzigartigen Pub nicht verpassen!


Pizza Carrello ist ein weiteres leckeres Restaurant mit einer faszinierenden Erfolgsgeschichte. Es begann nur mit einem Holzofen auf einem Anhänger, der zu Kunstfestivals gebracht werden konnte. Heute ist Pizza Carrello ein geschäftiger, örtlich beliebter Ort, der den Holzofen umgibt! Die Pizza ist himmlisch und der Service ist großartig!


2. Dir wird danach sein zu singen 'Greased Lightnin Go Greased Lightnin'


Wenn man mal von einer ziemlichen Sammlung spricht... Das Frontier Auto Museum and Frontier Relics in Gillette, Wyoming, ist ein Paradies für alle, die Autos und Antiquitäten lieben! Die Vorderseite des Ladens öffnet sich zu einem Reliquienladen, in dem eine Vielzahl von Antiquitäten von den Schwestern Frontier gesammelt wurde. Es ist ein perfekter Ort für eine Tasse Kaffee und eine Tour in die Vergangenheit einer alten typischen Hauptstraße einer Stadt!


Auf der Rückseite des Gebäudes befindet sich das Auto Museum. Dieser Bereich ist eine lebenslange Familiensammlung und eine beeindruckende Ausstellung von Up- Cycle-Gaspumpen, Schildern und Autos. Das Ziel der Familie Wandler, Geschichte zu bewahren und alte, "nutzlose" Dinge neu zu machen, hat sich gelohnt. Diese Jungs wissen wirklich, wie man Rost zum Leuchten bringt!



3. Werde eins mit der Büffelherde


Ein paar Meilen außerhalb von Gillette, Wyoming, findet man die Durham Bison Ranch. Hier kann man eine Tour auf einer der größten und ältesten Bisonranches der Welt unternehmen. Man erfährt, wie circa 222 km2 Land zusammengekommen sind und zum Zuhause von über 3.000 Bisons geworden sind. Auf der Tour bekommt man die Chance, hautnah und persönlich das großartigste Symbol des amerikanischen Westens zu erleben. Der Reiseleiter öffnet die Türen und erlaubt, mit der Herde hinauszugehen und dieses Tier wirklich in seiner vollen Pracht zu sehen. Am Ende der Tour kann man den Geschenkeladen besuchen. Hier sieht man, wie die Ranch nichts von dem Tier verschwendet. Man kann Schmuck aus den Hörnern, Kleidung aus den Häuten und grobes, köstliches Bisonfleisch kaufen!



4. Erkunde das majestätische Monument


Ob man auf einer Rundreise durch den amerikanischen Westen ist oder nur Gillette besuchen möchte, das Devils Tower National Monument ist wirklich eine Sehenswürdigkeit. Diese Landmasse ist Amerikas erstes National Monument und das aus gutem Grund. Es ist eine der auffälligsten natürlich geformten Landschaften des Landes. Keine Bilder werden dem Gefühl gerecht, das man hat, wenn man zu der Magmasäule hochläuft, die gut 365 m vor einem emporragt. Die kurze Wanderung durch die Bäume und rund um das Denkmal ist eine gute Möglichkeit, um die Beine zu strecken und einen herrlichen Blick auf das Denkmal zu genießen, dass sich gegen den blauen Himmel abzeichnet. Wenn man nahe genug schaut, kann man sogar einige Ameisen-große Bergsteiger bemerken, die sich vom Turm abstoßen. Devils Tower bietet einige der besten Klettersteige seiner Art in der Welt!

GGillette, Wyoming, hat viel zu bieten. Jede Stadt kann basierend auf Kreativität wunderbar wachsen, und diese Stadt hat einen guten Start hingelegt!

TDieser Text wurde in Zusammenarbeit mit Campbell County Convention and Visitors Bureau, Wyoming, erstellt.”


English Version